Schlagwort-Archiv Generalfeldmarschall Günther von Kluge

Vonadmin

Glücksfund – unveröffentlichte Fotos der Aufklärungsgruppe 10 „Tannenberg“ 3.(F)/10

Gefechtspause

KriegsmüdeKriegsopfer

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Aufklärungsgruppe 10 „Tannenberg“ 3.(F)/10

Wir digitalisieren zur Zeit den Nachlaß eines Angehörigen einer Luftwaffen-PK-Kompanie. In drei Ordnern aufbewahrt und gut beschriftet liegen uns etwa 400 Fotos vor. Vom einfachen Landser bis zum Generalfeldmarschall Günther von Kluge reicht der von uns gehobene Foto-Schatz.

Wir stellen von Zeit zu Zeit weitere Fotos aus diesem Fund ein.

Die Aufklärungsgruppe 10 war ein sogenanntes Traditionsgeschwader.
Diese Einheiten trugen zusätzlich zu ihren militärischen Bezeichnungen auch noch den Namen einer bedeutenden Person oder historischen Begebenheit. In der Regel bestand dabei eine Verbindung zur Luftwaffe.
Tannenberg war daher der Ort einer berühmten Schlacht aus dem Ersten Weltkrieg, bei der Aufklärungsverbände eine entscheidende Rolle gespielt haben.

Von September bis Oktober 1942 lag die 3.(F)/10 auf dem Flugplatz Froloff.
Ab November bis Dezember 1942 in Tazinskaja etwa 250 Kilometer von Stalingrad entfernt.

Die Fotos können Sie sofort bei uns lizenzieren.
Rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns.

Beste Grüße
Marc Meier zu Hartum

Vonadmin

Unveröffentlichte Aufnahmen d. Generalfeldmarschalls Günther von Kluge

Generalfeldmarschall Günther von KlugeGeneralfeldmarschall Günther von KlugeUnveröffentlichte Aufnahmen d. Generalfeldmarschalls Günther von Kluge stehen zur Lizenzierung für Medien, Museen, Historiker usw. zur Verfügung.
Die professionellen schwarz/weiß Fotos entstanden im Sommer 1941 im Raum Minsk.

Ab Juni 1941 an der Ostfront im Einsatz, war von Kluges 4. Armee auch hier maßgeblich an den Kesselschlachten von Bialystok und Minsk, Smolensk und Wjasma beteiligt und bewährte sich hervorragend in den schweren Winterabwehrkämpfen im Dezember 1941 vor Moskau.

Aufgrund der vermuteten Verstrickungen von Kluges in das Attentat vom 20. Juli 1944 auf Hitler nahm sich der Generalfeldmarschall am 19. August 1944 das Leben. Ein bedeutender Defensivstratege der deutschen Wehrmacht, intelligenter Heerführer und begabter Taktiker war tot.

Über eine unverbindliche Kontaktaufnahme freuen wir uns.
Beste Grüße
Marc Meier zu Hartum

Günther von Kluge (Generalfeldmarschall) unveröffentlichte Schwarz-Weiß Fotos

Vonadmin

Neuzugang in unserem Fotoarchiv – 400 unveröffentlichte PK – Fotos entdeckt

Neuzugang in unserem Fotoarchiv – 400 unveröffentlichte PK – Fotos entdeckt

Mehr als 400 unveröffentlichte schwarz/weiß Fotos eines PK – Fotografen (PK-Propagandakompanie) ergänzen ab sofort unser Archiv. Eindringliche Bilder veranschaulichen den „Alltag“ des Russlandfeldzuges aus der Sicht eines deutschen Kriegsberichterstatters.

Alle Aufnahmen haben den Krieg in gutem Zustand überstanden und wurden vom PK-Fotografen beschriftet. Ein Großteil der Aufnahmen ist im Raum Minsk, Smolensk, Bialistok und Witebsk entstanden.

Als kleine Sensation dürfen die Bilder des Generalfeldmarschall Günther von Kluge zu bewerten sein. Aufgrund von (vermuteten) Verstrickungen von Kluges in das Attentat vom 20. Juli 1944 nahm sich der Generalfeldmarschall am 19. August 1944 das Leben.

Autoren, Journalisten und Kollegen senden wir gerne eine verstichwortete Aufstellung des Fundes zu. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und bedanken uns für Ihr Interesse.

Sie besitzen selbst historisches Film- & Fotomaterial, oder kennen jemanden der im Besitz unveröffentlichten Materials ist?

Über eine unverbindliche Kontaktaufnahme freue ich mich sehr.

Beste Grüße

Marc Meier zu Hartum